Gili Meno

Christian geht sein (Fußball)Trauma erstaunlich offensiv an. Bereits am Montag nach dem Spiel hat er wieder sein Bayern München T-Shirt an. Nach dem Frühstück und einer erfrischenden Freiluftdusche in der Sonne machen wir uns auf den Weg zum Vogelpark. In unserem Reiseführer steht irgendwas von zig Vögeln, einem Komodowaran und Känguruhs. Didit erzählt noch etwas von einem Krokodil und das wollen wir uns nicht entgehen lassen. Auf dem Weg mitten auf die Insel kommen uns 2 ungefähr 10jährige Einheimische Jungs entgegen. Von Weitem fällt mir auf, dass einer davon die ganze Zeit eine Hand vor dem Mund hat. Genau auf unserer Höhe ertönt dann unter dieser Hand hervor: "Chelsea win"


Herrlich ;-)! (Rotzgrippe, greislicha)
Selten hat mich Schadenfreude so amüsiert, wie in diesem Fall! Bis wir beim Vogelpark ankommen, kann ich fast gar nicht aufhören zu lachen! Super!!! Christian findet es nicht ganz sooo lustig wie ich!

Der Vogelpark samt dazugehörigem Guesthouse gehört einem Engländer, der vom T-Shirt inspiriert erzählt, wie er das Spiel empfunden hat. Er hat es, ohne das Ergebnis zu kennen, am nächsten Morgen angeschaut. Schon interessant, wie man so gleich immer ein Gesprächsthema hat!

Der Vogelpark war auch ganz nett:


nur die Känguruhs sind leider altersbedingt schon vor einer Weile verstorben. Dafür haben sie jetzt wohl das Krokodil:


Die nächsten Tage verbringen wir mit lesen, schwimmen, schnorcheln und faul am Meer rumliegen:

 

Diesmal wird uns das auch nach 10 Tagen nicht wirklich langweilig. Wer hätte auch gedacht, dass wir uns in einer offenen Hütte so lange sooo wohl fühlen. Es soll übrigens auch hier auf der Insel Warane geben, einer, der über 1 Meter lang ist, schaut wohl manchmal hier in unserer Anlage vorbei, wenn Essensreste im Müll sind. Aber anscheinend sind die so scheu und verziehen sich gleich wieder, wenn man sich ihnen nähert.

Da es auf der Insel keinen ATM gibt und langsam aber sicher unser Bargeld ausgeht, müssen wir spätestens übermorgen zurück aufs Festland! Wir haben ja auch noch den langen Weg nach Flores vor uns und unser Visum sollten wir auch noch verlängern.... ausgeruht sind wir ja jetzt.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Uli (Montag, 28 Mai 2012 10:12)

    Ja, nie war es so einfach sich mit einem Bayer-Trikot zum Deppen machen zu können :-)
    Sogar im der hintersten Ecke der Welt. Aber davon geht die Welt auch nicht unter.

    Liebe Grüße, Uli.