4000 Inseln

Nach einer kurzen Verschnaufspause in Pakse, haben wir uns auf den Weg zu den 4000 Inseln gemacht.

Das Gebiet der 4000 Inseln ist eine Ansammlung von vielen Inseln im Mekong, die mal mehr oder weniger bzw. größer oder kleiner sind, je nach Jahreszeit. Wenn man Lust auf eine richtige Idylle hat, ist man hier richtig:

Und hier gibt's auch???? Hähne!!!!! Laos wird von uns jetzt umbenannt, in das Land der Hähne, denn soooo viele haben wir ja noch nie irgendwo gesehen geschweige denn gehört!!!! Wir wohnen auf Don Det, der Partyinsel lt. unserem Reiseführer, aber zum Glück hält sich das hier doch recht in Grenzen. Unsere Unterkunft gehört zur HAPPY-Bar, in der auch HAPPY-Food, HAPPY-Drinks und vor allem HAPPY-Cigarettes feilgeboten werden. Dementsprechend hat es gerochen und war das Publikum....alle ganz HAPPY ;-)

Um die Gegend zu erkunden, haben wir uns Fahrräder ausgeliehen und sind extra früh gestartet. Neben Don Det liegt Don Khon. Rüber gehts über eine Brücke, die wohl die Franzosen gebaut haben. Dort gibt es einen Wasserfall und man kann eine Bootstour machen. Wenn man dabei Glück hat sieht man die Delphine, die hier noch im Mekong leben. Früher soll ja der komplette Mekong von Delphinen gewimmelt haben, aber durch die Umweltverschmutzung gibt es leider nur noch ganz wenige. Wir haben ein bißchen Glück und sehen sie immerhin von Weitem. Weiter gehts bei mittlerweile fast 40 Grad über immer schlechter werdende Trampelpfade und Brücken. Herrlich, wenns nur nicht soooo heiß wäre! Zwischendrinn machen wir im einzigen schattigen Plätzchen, das wir finden Pause, bis sich ein paar Wolken vor die Sonne schieben.

Ziemlich fertig kommen wir am Spätnachmittag wieder in unserer Unterkunft an und beschliessen zusätzliche 3 Dollar für unser Zimmer springen zu lassen, um die Klimaanlage nutzen zu können.

Nachdem die Klimaanlage nachts auf 25 Grad eingestellt war, fühlt sich das Verlassen des Zimmers um 8.00 Uhr morgens an, als ob man eine römische Dampfsauna (Caldarium) betritt! Subtropisches Klima nennt man das hier wohl!

Aller Idylle zum Trotz besorgen wir uns die nächsten Busfahrkarten Richtung Kambodscha, denn kühler wird es soo schnell nicht werden, eher heißer und feuchter.....

 

Fotos

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0